Führungs- und Gesprächskompetenz in Veränderungsprozessen

Um was geht es?

Veränderungen in Strukturen und Prozessen prägen den Unternehmensalltag. Statistisch scheitern viele kleinere und größere Veränderungsprojekte, weil sich die Mitarbeiter nicht informiert und eingebunden fühlen.

Viele Führungskräfte fühlen sich häufig nicht vorbereitet auf diese besondere Führungssituation, in der Mitarbeiter überzeugt und entsprechend geführt werden müssen, um den erforderlichen Einsatz zu erbringen und den Prozess gemeinsam zum Erfolg zu führen.

Bewusst gestaltete Veränderungszyklen geben den Mitarbeitern Sicherheit und motivieren sie, den Wandel aktiv mit zu gestalten und sich den Herausforderungen zu stellen. Dazu ist die gezielte Unterstützung der Führungskräfte notwendig. Sie müssen die Veränderungsprozesse auf unterschiedlichen Ebenen begleiten.

Die Herausforderung besteht darin, neue Strukturen und Prozesse in Einklang mit der Unternehmenskultur zu implementieren. Trotz guter Strategie und umsichtiger Planung entstehen häufig Widerstände und Blockaden, die so nicht vorhersehbar waren.

In diesem Workshop lernen die Teilnehmer die kritischen Erfolgsfaktoren eines Veränderungsprozesses kennen. Sie erfahren, wie sie ihre Mitarbeiter sicher durch die unterschiedlichen Projektphasen führen und entsprechend kommunizieren. Sie lernen dabei zielgruppenspezifische Kommunikationsinhalte und -medien bewusst einzusetzen. Die Teilnehmer erarbeiten Ansätze, um ihre Mitarbeiter intensiver zu beteiligen und einzubinden, So gelingt es, die Mitarbeiter auch in längeren und komplexen Veränderungsprozessen nicht zu demotivieren.

Sie lernen zudem, Zeichen für Konflikte rechtzeitig wahr zu nehmen und gruppendynamische Prozesse in die richtige Richtung zu steuern. Zudem lernen sie, ihr Netzwerk strategisch zu erweitern und wichtige Mitarbeiter als Multiplikatoren für ihre Projekte zu gewinnen.

Ihr Nutzen

Die Führungskräfte schärfen ihr Bewusstsein für den Ablauf und die Gesetzmäßigkeiten eines Veränderungsprozesses.

Sie setzen sich im kollegialen Kreis mit der hohen Komplexität und Dynamik von Veränderungsprozessen auseinander. Dabei spielt die eigene Haltung eine ebenso große Rolle wie die kommunikative Einbindung der Mitarbeiter, um die gesteckten Ziele zu erreichen.

Die Teilnehmer reflektieren, wie sie ihre Mitarbeiter rechtzeitig in die Planung und Umsetzung mit einbeziehen und in den einzelnen Phasen mental und fachlich begleiten. Sie tauschen sich zudem über den gezielten Abbau von Vorbehalten und Ängsten aus und können zudem mit Widerständen sicher und konstruktiv umgehen.

Die Führungskräfte machen Betroffene zu Beteiligten und beugen so Blockaden und Erschöpfung vor.

Das praxisnahe Handout ist ein guter Begleiter im Alltag.

Inhalte

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren im Veränderungsprozess

  • Grundstruktur und Gesetzmäßigkeiten von Veränderungsprozessen
  • Gezielte Einbindung, Wertschätzung und Lob als Motor jeder Veränderung
  • Definition der passenden Veränderungsziele und Erfolgskontrolle
  • Unternehmenswerte und Mitarbeiterwerte in Einklang bringen
  • Demotivation und Widerstand vermeiden

Die eigene Rolle und Haltung im Veränderungsprozess

  • Der Umgang mit eigenen Befürchtungen und Ängsten
  • Der persönliche Kommunikationsstil (Selbst- und Fremdbild)
  • Eigene Stärken im Veränderungsprozess nutzen
  • Die Bewältigung von Stresssituationen und Vorbeugemaßnahmen

Politische Spielregeln

  • Die Kommunikation mit den Prozesspartnern (Mitarbeiter, Kollegen, Vorgesetzte, Kunden)
  • Die Wechselwirkung zwischen Mitarbeitern, Teams und Organisation
  • Unterstützer und Multiplikatoren nutzen

Kommunikation in Veränderungsprozessen

  • Besonderheiten der Kommunikation in den unterschiedlichen Veränderungsphasen
  • Informationen bündeln und Komplexität reduzieren
  • Anlässe und Auslöser für Veränderungen klar kommunizieren
  • Deeskalierende Gesprächstechniken
  • Unangenehme Botschaften kommunizieren

Coaching in Veränderungsprozessen

  • Aufbau und Durchführung von Coachinggesprächen
  • Motive und Ziele der Teammitglieder kennen und nutzen
  • Mitarbeiter mental sichern und überzeugen
  • Umgang mit Blockaden und Widerständen in Sprache und Verhalten

Teams nachhaltig steuern in Veränderungsprozessen

  • Interne und abteilungsübergreifende Lernprozesse fördern
  • Gruppendynamische Prozesse richtig steuern
  • Gemeinsame Ziele und Meilensteine verbindlich festlegen und dokumentieren
  • Erfolge zelebrieren und Fehler konstruktiv nutzen
  • Erkennen von Stress und Erschöpfung bei Mitarbeitern

Schwierige Situationen meistern

  • Umgang mit Krisen und Motivationstiefs im Veränderungsprozess
  • Spannungen und deren Ursachen rechtzeitig erkennen
  • Konflikte lösungsorientiert moderieren und begleiten

Zielgruppe

Führungskräfte, die sich im Kollegenkreis über den persönlichen Umgang mit Veränderungen und die Mitarbeiterführung in Veränderungsprozessen austauschen möchten.

Methoden

Trainerinput, Selbstreflexion, Alltagssimulation anhand von Teilnehmerfällen, Kleingruppenübungen, Erfahrungsaustausch im Plenum und kollegiale Beratung, Kurzvorträge, Active-Learning-Übungen, Ankerübungen, wirksame Lernsteuerung und Transfersicherung zur Nachhaltigkeit, Techniken zur Selbstkontrolle


Sie interessieren sich für dieses Thema?
Sie haben ein Anliegen?
Machen Sie es wie unsere Kunden: Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine kurze Mail. Wir sind immer gerne für Sie da.

Sie erreichen uns unter
Tel.: +49 8741 9269139
Mobil: +49 172 3860129
Mail: uw@personal-offensive-zukunft.de